Computerviren und Malware

Entscheidungen zur Verbreitung von Computerviren und anderer Malware

  • Schadenersatz für Verbreitung eines Computervirus
    Ein Unternehmen, das es vertraglich übernimmt, Datenträger auf Virusbefall zu überprüfen, haftet für den Schaden, der eintritt, wenn bei der Prüfung aufgrund der Verwendung nicht aktueller Prüfprogramme ein Virus übersehen worden ist. Der Anspruch auf Ersatz des Mangelfolgeschadens, den ein Computervirus an EDV-Anlagen Dritter verursacht, verjährt erst nach 30 Jahren.
    LG Hamburg, Urteil vom 18.07.2001, 401 O 63/ 00